Versammlung der Stadt Brünn hat ein Memorandum of Cooperation

Publikováno

Am 12. Mai 2020 wurde die erste und eine der wichtigsten Phasen des MHDC-Projekts abgeschlossen.

Fünfzehn Monate, nachdem Martin Reiner, ein Brünner Schriftsteller, und Michal Konečný, ein Historiker, zum ersten Mal über das „Holocaust-Dokumentationszentrum“ in der Bierstube Na stojáka gesprochen hatten, hat die Brünner Stadtversammlung einstimmig ein Memorandum of Cooperation (MoC) an der MHDC verabschiedet, das vom Bürgermeister JUDr. Margaret Vaňková, stellvertretend für die Stadt, und Martin Reiner, Direktor des Stiftungsfonds, die das Projekt leiten werden.

Das MoC ist aus zwei Gründen wichtig: Erstens hat sich die Stadt verbindlich verpflichtet, ein Baugrundstück zur Verfügung zu stellen, was nach Ansicht vieler eine Voraussetzung ist. Zweitens wird mit der Unterzeichnung des MoC die Verhandlungsmacht des Endowment Fund in zukünftigen Verhandlungen mit anderen Parteien erhöht.

Mit der unmissverständlichen Unterstützung der Stadt kann das MHDC-Projekt mit stetigen Schritten seinem Ziel näher kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.